Therapie-Angebot

Systemische Therapie

Die systemische Psychotherapie richtet ihren Blick besonders auf Beziehungen, Kommunikationsmuster und auf den Kontext, in dem ein leidvolles Erleben stattfindet.

Die Wurzeln der systemischen Therapie liegen in der Familientherapie und auch heute noch hat sie hier viel zu bieten. Ihr Anwendungsbereich ist darüberhinaus stark erweitert worden auf die Behandlung von Einzelpersonen, Familien, Paaren, Gruppen, etc. Alle diese Einheiten können als "Systeme" verstanden und behandelt werden.

 

Als besonders hilfreich für die Arbeit mit Einzelpersonen haben sich die Ansätze der Lösungsorientierung, der narrativen Therapie und der hypnosystemische Ansatz erwiesen. Gemeinsam ist diesen ein intensiver Blick auf Stärken (Ressourcen), Ziele und Lösungen.  Es geht darum, sich nicht mehr vom Problem "hypnotisieren" zu lassen, sondern neue Lösungen, andere Wege und hilfreiche Erlebnismöglichkeiten erfahrbar zu machen und umzusetzen.

 

Alles verändert sich, es sei denn, irgendwer oder irgendwas sorgt dafür, dass es bleibt wie es ist.      (F. B. Simon)


Foto Systembrett-Aufstellung